Können Kinder eine Kühlweste tragen?

Prinzipiell können Kinder auch eine Kühlweste tragen. Doch wenn andere Möglichkeiten bestehen, Ihr Kind vor Hitze zu schützen, sollten Sie auf den Einsatz einer Kühlweste lieber verzichten.

Abgesehen davon, dass die Kühlweste, je nach Qualität, kaputt gehen könnte, wenn Ihr Kind unbeschwert spielt und klettert, birgt sie für Ihr Kind auch Gefahren:

  • Wenn Sie dem Kind das Schlafen in einem heißen Zimmer erleichtern wollen und ihm zur Nacht hin eine Kühlweste anziehen, könnte es schnell unterkühlen, ohne dass es erwacht. Die Körpertemperatur sinkt im Schlaf. Sollte Ihr Kind wirklich nicht einschlafen können, da es zu heiß ist, können Sie die Kühlweste eventuell ÜBER eine leichte Bettdecke legen und sich dazu legen, sobald ihr Kind schläft, nehmen Sie die Kühlweste und die Decke herunter. Prinzipiell sollten Sie ihr Kind, wenn es im Schlaf stark schwitzt alle 2 bis 3 Stunden etwas lauwarmes Wasser zu trinken geben. Die meisten kleinen Kinder trinken ein wenig aus dem Fläschchen auch während sie schlafen.
  • Wenn sich Ihr Kind im heißen Sommerwetter draußen aufhält und zur Abkühlung eine Kühlweste trägt, merkt es eventuell nicht, dass der Kopf zu heiß wird und läuft Gefahr einen Sonnenstich davonzutragen. Es weiß auch noch nicht, wann die freiliegende Haut (selbst wenn Sonnencreme verwendet wurde) zu lange der Sonne ausgesetzt wird und bekommt womöglich Sonnenbrand. Durch die gesenkte Körpertemperatur wird die Wahrnehmung der Temperaturen und Sonneneinstrahlung verändert. Sich nach einer halben Stunde mal bewusst im Schatten aufzuhalten und bewusst etwas zu trinken fällt Kindern schwer. Eine Aufsichtsperson müsste die Sonnenpausen überwachen.

Können Kinder eine Kühlweste tragen?
Bewerten Sie diese Seite


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.